Löwenherz

Sponsoringkonzept «Elite Lions»

Die Führung der der GCK/ZSC Lions Nachwuchs AG hat die verschiedenen Sponsoring Konzepte innerhalb unserer Organisation geprüft. Unter anderem auch den alljährlichen Skateathon, welcher für Spieler der Elite Stufen nicht mehr zeitgemäss ist.

Deshalb haben wir uns entschlossen, nach Alternativen zu suchen, die altersgerecht und zielgerichtet sind, und somit auf grössere Akzeptanz bei Spielern, Eltern und dem persönlichen Umfeld stossen.

Der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung haben entschieden, die Spieler der "Elite Lions" vom bisherigen Sponsoringmodell Skateathon auf das neue Konzept des persönlichen Ausbildungssponsors zu überführen. Jeder Spieler verpflichtet sich Sponsoren zu akquirieren, die seine persönliche Ausbildung (z.B. Materialgeld) mit unterstützen.

Als Gegenleistung können die persönlichen Sponsoren in der 1-mal jährlich erscheinenden Löwenherz-Broschüre der "Elite-Lions" Mannschaften ein Inserat schalten. Diese Broschüre wird an sämtlichen Heimspielen der "Elite-Lions" aufliegen sowie den persönlichen Sponsoren und allen GCK/ZSC Lions- Mitgliedern per Post zugestellt.

Der zu beschaffende Betrag entspricht jenem des Materialgeldes, welches im Ausbildungsvertrag festgelegt ist. Sollte es für einen Spieler nicht möglich sein, keine oder nur wenige persönliche Sponsoren zu finden, erhält er kein oder nicht das ganze Materialgeld ausbezahlt. Übersteigt der gesammelte Betrag jedoch die geforderte Summe, wird 50 % des überschüssigen Betrag dem Spieler als zusätzliches Materialgeld überwiesen.

GCK/ZSC Lions Nachwuchs
Ernst Meier und Christian Michel